Abzocke: ElitePartner

Achtung Abzocke!

Wir raten dringendst von ElitePartner ab, da hier Fake Profile und sogenannte Controller im Einsatz sind, und ein Treffen einer realen Person so gut wie ausgeschlossen ist!

 

Vollständiger Testbericht:

ElitePartner Test – ElitePartner Abzocke mit Fakeprofilen?

Der Online-Dating Dienst ElitePartner zählt zu den bekanntesten Online-Dating Seiten, die ihre Benutzer mithilfe von fiktiven Profilen zum Kauf von virtuellen Coins bewegen möchten. Im Internet häufen sich die Meldungen von Nutzern die von einer ElitePartner Abzocke berichten, leider muss allerdings auch hier erwähnt werden, dass die ElitePartner Abzocke vollkommen offiziell ist, denn in den AGB stehen genaue Informationen zum Vorgehen der Seitenbetreiber.

Wie funktioniert die ElitePartner Abzocke?

Wenn man sich die AGB der Seite ElitePartner ansieht, wird schnell klar, dass das Unternehmen mit fiktiven Profilen arbeitet. Diese sogenannten Controller sollen mit den Nutzern interagieren und flirten.

Auszug aus der AGB

Teilnehmer im Sinne dieser Geschäftsbedingungen ist jeder, der den in Abs. 1 genannten Chat, insbesondere die dort angebotenen Kommunikations- und Dienstleistungsmöglichkeiten nutzt. Das Unternehmen weist ausdrücklich darauf hin, dass im Chat durch das Unternehmen beschäftigte Controller/Controllerrinnen eingesetzt werden und tätig sind, die unter mehreren Identitäten am Chat teilnehmen, insbesondere Dialoge mit anderen Teilnehmern führen. Diese sind nicht ausdrücklich als Controller/Controllerin gekennzeichnet oder wahrnehmbar, sondern über Scheinaccounts/-profile im Chat tätig. Es ist also möglich, dass ein externer angemeldeter Teilnehmer Dialoge mit einem für das Unternehmen tätigen Controller bzw. einer für das Unternehmen tätigen Controllerin führt, ohne dass dieser/diese sich als solcher/solche zu erkennen gibt. ………….

Auf ElitePartner kostet das Versenden von Nachrichten virtuelle Coins, die mit realem Geld bezahlt werden müssen. Ziel der Controller ist es also, möglichst lange mit den Singles auf der Seite zu chatten, damit diese immer mehr Geld für Coins ausgeben. Natürlich werden viele Anspielungen gemacht und teilweise sogar reale Treffen in Aussicht gestellt. Es kommt allerdings keinesfalls zu einem echten Date da es sich lediglich um Mitarbeiter von ElitePartner handelt.

Die meisten Benutzer stimmen den AGB zwar zu, lesen diese aber nicht einmal ansatzweise, weshalb es immer wieder zu Missverständnissen kommt. Schnell ist die Rede von einer möglichen ElitePartner Abzocke, leider muss allerdings erwähnt werden, dass alle Nutzer die den AGB zustimmen ohne diese gelesen zu haben, selber schuld sind.

Wir können ein solches Geschäftsmodell natürlich trotzdem nicht gutheißen!

Wir empfehlen stattdessen einen unserer Testsieger!

 

Ist ElitePartner Abzocke? Ja ist es!

Alleine die Informationen in der AGB über Scheinaccounts/-profile und Controller/Controllerrinnen zeigen nach unseren Erfahrungen klar in Richtung Abzocke.

Da kann auch die Offene Kommunikation in der AGB und das Transparent scheinende Kostenmodel nicht darüber hinwegtäuschen. Wir können und wollen ElitePartner keine Empfehlung aussprechen, nein im Gegenteil wir raten von einer Registration dringend ab. Die Chance auf dieser Seite echte Frauen kennen zu lernen ist gleich null.