Lemon Swan2019-04-01T23:46:07+02:00
  • abzocke dating site, homosexuell, senior, heterosexuell, cdate, parship, zitrone, dating-café, elitepartner, erste angelegenheit, love scout, neu, https://flirtseiten-testsieger.com/

Abzocke: Lemonswan

Achtung Abzocke!

Wir raten dringendst von Lemonswan ab, da hier Fake Profile und sogenannte Controller im Einsatz sind, und ein Treffen einer realen Person so gut wie ausgeschlossen ist!

Lemonswan im Test – alles Abzocke

Lemonswan ist eine beliebte Dating-Site in Deutschland für Singles, die sich mit Männern und Frauen aus ihrer Umgebung verbinden, unterhalten und flirten möchten. Lemonswan gibt es sowohl als Website und APP.

Anmeldung und Erfahrungen bei Lemonswan.de

Die Anmeldung und Registrierung ist Kostenlos und geht einfach und flott, die ist mittels einem Facebook oder Google Konto möglich, was wirklich sehr schnell und komfortabel ist. Innerhalb weniger Sekunden ist man registriert sofern man sich für eine dieser Möglichkeiten entscheidet, wählt man die klassische Registrierung mittels E-Mail- Adresse aus, muss man 2 Minuten mehr Zeit investieren. Ansonsten gibt es ebenso wenig zu meckern, die Homepage wurde sehr übersichtlich und modern gestaltet, sodass man sich gleich auf Anhieb zurechtfindet und die wichtigsten Informationen mit wenigen Klicks erreichen kann, was wirklich sehr nutzerfreundlich ist.

Bevor man Profile durchsucht und Kontakt aufnimmt, sollte man zuerst einige Details im eigenen Dating-Profil hinzufügen. Man kann eine kurze Beschreibung über sich selbst schreiben und einige grundlegende Details wie den Beruf, Gewohnheiten oder nach welcher Art von Partner man auf der Plattform sucht angeben. Um mehr Nutzer auf das eigene Profil aufmerksam zu machen, kannst man einige Fotos hinzufügen.

Die Suchfunktion ist auf das Geschlecht, Alter und Region beschränkt.

 

Hat man ein interessantes Profil gefunden kann man ein „Gefällt mir“ senden, um das Interesse zu bekunden. Wenn die andere Person dies erwidern sollte, kann man auch privat chatten. Auch virtuelle Geschenke gibt es, um das Eis zu brechen und um zu zeigen, dass man interessiert ist oder um einfach nur flirten möchte.

Um Nachrichten an andere Benutzer zu senden, musst man jedoch zuerst Coins erwerben.

Mit der Anmeldung erhält man 100 Coins als Geschenk, womit man zwei Nachrichten kostenlos senden kann!

Unmittelbar nach der Anmeldung zur Lemonswan App erhielten wir bereits Post von drei Frauen, die sich über unser leeres Profil beschwerten. Ein Hinweis darauf, dass wir doch bitte endlich ein Foto hochladen sollten war in allen Texten zu lesen. Mit einem Grinsen wiesen wir darauf hin, dass wir neu angemeldet sind und erst einmal nach den echten Frauen suchen, nicht nach den Moderatorinnen. Eine Antwort blieben uns alle drei Damen schuldig. Auch weitere Nachrichten danach blieben aus. Haben wir also recht gehabt?  Ein Blick in die AGB zeigt es.

Auszug aus der AGB:

Boranu setzt zur Unterhaltung der Nutzer professionelle Animateure und Operatoren ein, die im System nicht gesondert gekennzeichnet werden. Diese Dienstleistung wird in höchster Qualität betrieben. Es sind mit diesen Operatoren keine realen Treffen möglich. Die Nutzer können ihnen lediglich Nachrichten innerhalb des Portals senden.

Bei einem zweiten Test mit einem neuen Profil, haben wir uns ein paar Tage auf der Seite umgesehen, und unsere Erfahrungen wahren ernüchternd. Es wird bestimmt das eine oder andere Echte Profil auf der Seite sein, wir persönlich hatten stehts den Eindruck, dass wir von den Damen nur bei Laune gehalten werden.

Durchsucht man das Netz nach Erfahrungen über die Plattform bzw. der Betreiberfirma, so wird man zweifelsohne nicht nur gute Erfahrungsberichte zu lesen bekommen, es gibt anscheinend nicht wenige Mitglieder, welche mit dem Service von Lemonswan nicht sonderlich zufrieden sind und es ist von Abzocke die Rede. Hauptsächlich wird das Geschäftsmodell bemängelt, welches anscheinend bei vielen Mitgliedern dafür sorgt, relativ viel Geld in den Erwerb von virtuellen Coins zu investieren.

Fazit: Ist Lemonswan.de nur Abzocke?

Fakt ist, dass Lemonswan nur wahrscheinlich nur deswegen eine recht hohe Mitgliederanzahl vorweisen kann, weil geschätzte 95 Prozent aller weiblichen Mitglieder Fakes sind. Fakes, die im Namen des Betreibers die Gesprächszahlen erhöhen sollen. Da man pro Nachricht 50 Coins bezahlt, versuchen natürlich möglichst viele Frauen mit einem ins Gespräch zu kommen. Wem das egal ist, und dafür Geld ausgeben will, der kann Lemonswan.de ruhig nutzen, denn für banale Flirtchats ist die Seite geeignet. Wenn man auf der Suche nach etwas Echtem und Handfestem ist, sollte man eine Alternative wählen.